Rauchmelder

Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf vom Feuer überrascht, gefährlich ist dabei der Brandrauch!
Rauchmelder warnen bei einem entstehenden Brand mit einem lauten akustischen Signal, wenn das giftige Rauchgas in die Messkammer des Rauchmelders gelangt. So bleiben nach dem Alarm 120 Sekunden um sich und weitere Bewohner in Sicherheit zu bringen.

Wie zuverlässig Rauchmelder vor einem Brand und vor allem dem dabei entstehenden Rauch warnen, hängt von ihrer Qualität, Anbringung und weiteren Wartung ab.

Die Montage und Bedienung sollte einfach zu handhaben sein und die Bedienungsanleitung entsprechend verständlich. Der Rauchmelder soll zudem mindestens 10 Jahre halten und eine hohe Sicherheit vor Falschalarmen bieten.

Achten Sie beim Kauf eines Rauchmelders daher auf das Qualitätszeichen Q, zu erkennen am “Q-Logo”. Dieses finden Sie auf der Verpackung des Gerätes und auf dem Rauchmelder selbst.

Andere Geräte erlauben einen Wechsel der Batterie, könnten also länger als 10 Jahre betrieben werden. Allerdings ist die eingebaute Sensorik nach 10 Jahren verschlissen und funktioniert nicht mehr zuverlässig, weshalb von diesen Geräten abgeraten wird!

Weitere Informationen zum Thema Rauchmelder präsentiert die Webseite der gemeinnützigen Initiative “Rauchmelder retten Leben”

Hinweise zu defekten Links o.ä. bitte an dahms-uwe<at>t-online.de, Danke!

Aufrufe: 5